Jugend-Forscher

Aus einer Diskussion über fehlenden Nachwuchs in der Ahnenforschung und endlosen Man-Könnte-Vielleicht-Diskussionen, habe ich kurzerhand die Webseite Jugend-Forscher erstellt. Inzwischen ist die Seite nochmal umgezogen und startet jetzt auf https://jugend-forscher.de/ mit wachsenden Beiträgen und wechselnden Monatsthemen zu einer Plattform, wo interessierte junge Leute einen ersten unverbindlichen Einblick in die Ahnenforschung erhalten.
Wohin sich das Projekt entwickeln wird, ist derzeit noch offen, aber ich denke, ein guter Start ist gemacht. Und wie in den sozialen Netzwerken ersichtlich ist, ist es um Nachwuchs gar nicht so schlecht bestellt. Deshalb gibt es auf Facebook, Instagram und Twitter jeweils auch eine Jugend-Forscher-Seite:
https://www.facebook.com/jugendforscher
https://www.instagram.com/jugendforscher/
https://twitter.com/Jugend_Forscher